Informationen zu Schnelltests, Praxisabläufen und Impfungen in Bezug auf COVID-19

(aktualisiert am 26.03.2021)

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Die Test- und Impfverordnungen und Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) sowie der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KV-Hamburg) entwickeln sich sehr dynamisch. Hier versuchen wir, Sie auf dem Laufenden zu halten:

Wenn Sie Infektzeichen haben:

  1. Kontaktieren Sie uns zunächst telefonisch (815005) oder per Mail (info@hausarztpraxis-rissen.de) unter Angabe Ihrer Telefonnummer. Dies gilt auch, wenn Sie Neupatient bei uns sind.
  2. Es wird dann in der Regel ein PCR-Abstrich auf COVID-19 erfolgen (auf dem Parkplatz der Praxis, siehe unten).
  3. Wenn Sie nachweislich an COVID-19 erkrankt sind und in häuslicher Isolation bleiben müssen, dann können wir die Weiterbehandlung übernehmen. Bitte melden Sie sich auch dazu telefonisch oder per Mail in unserer Praxis.
  4. Wenn Sie nicht in die Praxis kommen können, melden Sie sich bitte unter 116117 beim ärztlichen Notdienst der KV-Hamburg, der Abstrich wird dann zu Hause durchgeführt.
  5. Wenn Sie in einem Pflegeheim wohnen und bei uns Patient*in sind, dann übernehmen wir im Infektfall den Abstrich.

NEU: Antigen-Schnelltests auf COVID-19

Seit dem 8.März kann jeder Bürger einmal wöchentlich einen Corona-Schnelltest durchführen lassen. Wir finden dies absolut sinnvoll und möchten uns soweit möglich an dieser Strategie beteiligen. Allerdings sind wir in unseren personellen, zeitlichen und räumlichen Ressourcen begrenzt. Auch die Tests können knapp sein. Wir testen daher Montag bis Donnerstag, von 10:45 Uhr bis 11:30 Uhr auf dem Parkplatz der Praxis (Einfahrt links neben dem Haus “Am Rissener Bahnhof 11” oder Eingang über die Praxis in den Hinterhof). Als “Teststation” dient als pragmatische Lösung das alte Wohnmobil der Familie Braunschmidt. Wir bitten dringend um telefonische Voranmeldung, sonst können wir einen Test nicht garantieren. Zudem benötigen wir in jedem Fall die Versichertenkarte. Privatversicherte müssen vor Ort einen Bogen ausfüllen, die Abrechnung läuft in diesem Fall direkt über die Behörde. Sie können sich ca. 15 Minuten nach dem Abstrich Ihre Bescheinigung abholen. Bitte denken Sie an Ihre Maske und bei Regen an einen Schirm!

Auch die Abstriche für Lehrer*innen über die Behörde und Abstriche nach roten Hinweisen über die Corona-WarnApp können bei uns nach telefonischer Anmeldung erfolgen.

Nach Ostern: Beginn mit Impfungen gegen COVID-19 in unserer Praxis

Nun soll es endlich soweit sein: Die KV Hamburg hat uns mitgeteilt, dass wir nach Ostern mit Impfstoff beliefert werden. Dies werden zunächst kleine Mengen sein. Angekündigt ist der Impfstoff von Biontec/Pfizer. Wir haben deshalb eine Impfliste erföffnet. Dazu melden Sie sich bitte per Mail (info@hausarztpraxis-rissen.de) bei uns an, wenn Sie in die Prioritätengruppe 1 oder 2 gehören. Wir werden Sie dann kontaktieren, sobald ein Termin frei ist, dies könnte auch kurzfristig passieren, geben Sie deshalb in der Mail auch Ihre Telefonnummer an. Sollten Sie parallel einen Impftermin im Impfzentrum erhalten, so melden Sie sich bitte ebenfalls per Mail bei uns wieder ab. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es insbesondere zu Anfang logischische und organisatorische Schwierigkeiten geben kann und wird. Lieferungen können ausbleiben, Termine werden sich kurzfristig nach vorne oder nach hinten verschieben müssen. Wir tun alles dafür, um einen geordneten Ablauf zu ermöglichen und schnellstmöglich hohe Impfquoten zu erreichen. Aber es wird Stolpersteine geben und wir bitten Sie um Flexibilität und Nachsicht mit uns.

Mit allen internistischen und hausärztlichen Fragestellungen werden Sie wie gewohnt in unserer Praxis behandelt. Auch alle Kontrolltermine und Check-ups werden unter Einhaltung der Hygieneregeln wieder wie gewohnt von uns angeboten.

  1. Achten Sie nach Eintritt in die Praxis auf einen Abstand von 1,5 Metern zu Mitpatienten sowie zum Personal. Nutzen Sie bitte die Händedesinfektion nach Eintritt in die Praxis und tragen Sie bitte einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz.
  2. Rezeptwünsche werden bis auf weiteres nicht mehr am Tresen entgegengenommen. Bitte nutzten Sie unsere Rezept-Hotline 040 – 81956362 unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Telefonnummer, dem Rezeptwunsch und dem Namen der Apotheke, bei der sie das Rezept einlösen möchten. Wir werden das Rezept dann direkt an die Apotheke weiterreichen oder Sie bei Unklarheiten zurückrufen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Gemeinsam werden wir diese schwierige Lage meistern.

Maria Braunschmidt und Dr. med. Bert Schleper